Seminare: Mit neuem Einblick zum Überblick…

Seminare Leipzig Maria BeyerWir möchten heute die Trainerin Maria Beyer vorstellen. Sie stammt aus Kiel und ist Inhaberin der MB Seminare Kiel. Mehr Informationen zum Thema auch unter www.mindmap.de

Hallo Frau Beyer, was genau zeichnet Sie in Ihren Seminaren als Coach aus?

Schon seit 1986 bin ich dem originären Mind Mapping verfallen und verbreite es energievoll in Seminaren, Workshops oder in Einzeltrainings. Die Beschäftigung mit dieser faszinierenden Arbeits- und Denktechnik brachte mir und den Teilnehmerinnen bald erfolgserweiternde Erkenntnisse und weitere Zunahmen an Kreativität und dem sicheren Umgang mit dem eigenen Denkorgan: dem Gehirn. Meine Veranstaltungen sind dem Thema entsprechend anders als andere Seminare und mit innovationspädagogischen Elementen ergänzt.

Meine Fachbücher und Fachartikel greifen dies auch auf und geben Einblick in diese Philosophie des Denkens, Erkennens und Handelns. Ich vertrete autorisiert Mind Mapping. Bei mir können sich die AnwenderInnen darauf verlassen, die „Originalware“ zu erlernen. Eine neue Färbung des Mind Mapping-Gedankens ist das Konzept des „Feel-good-Coaching“ in Abteilungen, Unternehmen oder bei einzelnen Menschen. Hier ist der Anlass der, durch Mind Mapping gelöst und stressfrei geistig zu arbeiten, zeit zu befinden für Wesentliches und die Freude bewusst zu geniessen, einen genialen Umgang mit sich im Alltag zu schaffen.

Und was ist für Sie ein perfektes Seminar, ein perfekter Workshop?

Meine TeilnehmerInnen erfahren innerhalb weniger Seminare & Übungen, wie sie mehr mentale Leistung und Kreativität aus sich heraus holen können. Sie sind glücklich, oftmals chaotisches Denken in Struktur zu übersetzen oder aus alten Strukturen auszubrechen, die sich in neuer Erkenntnisbreite auszeichnet. All dieses ist durch Mind Mapping erreichbar und wird innerhalb des Lerntages erreicht. Die entspannte Lernatmosphäre in den Seminaren zeigt sich darin dass die Zeit geschwind vergeht und alle sehr locker und energiegeladen in die Abreise starten.

Wie sehen Sie die Zukunft der professionellen Weiterbildung?

Weiterbildung gehört in die Hand von pädagogisch-psychologisch ausgebildeten Profis. Weiterbildung muss im direkten Kontakt von Mensch zu Mensch geschehen. E-Learning mag praktisch und vielleicht auch kurzfristig billiger sein, doch der nachhaltige Nutzen ist mehr durch den Kontakt in der Lernstimmung gewährleistet. Weiterbildung soll wieder als Investition gesehen werden und nicht als Ausgabe.

Vielen Dank!


Hintergrund zur Person (Quelle: Xing-Profil)

„1986 gründete ich mit Innvationspädagogik meine Freiberuflichkeit als MB-Seminare Kiel – Mind & Brain Style. Ich biete seitdem Karriere-Coaching & Denkmanagement an. Ergebnis ist ein “ KIQ“: Kreativer IntelligenzQuotient“. Mein Studium der Kunsterziehung/Visuellen Kommunikation und Anglistik mit 2 Staatsexamen als Pädagogin bieten die solide Ausgangsbasis für die fortwährende und immer noch gesteigerte Leidenschaft in Seminaren zu lehren, zu coachen oder zu beraten.

1986 begann ich auch NLP zu erlernen und in die Pädagogik zu transformieren, da NLP zu der Zeit überwiegend in der Therapie Eingang fand. Folgerichtig besuchte ich meine Seminare bei den Gründern: Robert Dilts, Michael und John Grinder und letztendlich bei Richard Bandler, bei dem ich Zert. NLP-Trainerin (Society of NLP) seit 1993 wurde. Viele Seminare bei Anthony Robbins erweiterten meine Ansicht über NLP in Großgruppen und im Business.

Ich gebe die Seminare auf Deutsch und auf Englisch. Gute Kenntnisse in der franz. Umgangssprache sind nach Eingewöhnung vorhanden. Zusätzliche langjährige Erfahrungen im süd-ost.europ. Ausland (Slowenien) gaben mir die Möglichkeit, dort viele Jahre Mind Mapping, NLP, Suggestopädie und andere Lerntechniken in dem Land einzuführen. Ich war die Pionierin dafür in den frühen Jahren noch vor der Staatsgründung. Aktuell sind ausserdem: spezielle, feine Seminare, Coachings und Workshops an ausgewählten Orten z.B. im unberührten Italien, in Norwegen oder in Portugal. Hier wird ein Kombi-Pack aus Event mit Lernangeboten durchgeführt, bei denen sportliche Herausforderungen nicht unbedingt das Thema sein müssen.“